Auf The CW waren Crossovers in den letzten Jahren dank der Kombination von Superhelden von Arrow, The Flash und anderen Superhelden-Serien schon eine große Sache. Wie sich herausstellt, hätte es bei The CW beinahe eine andere Art von Super-Crossover gegeben, bevor Oliver Queen zum ersten Mal Barry Allen traf. Die beiden lange laufenden Serien "Supernatural" und "Smallville" hatten beinahe ein Crossover, das ziemlich episch hätte werden können. Der frühere Autor von "Supernatural", Jackson Stewart, erklärte die Crossover-Idee und sagte:

Ebenfalls “Supernatural” Staffel 12 Episode 15 – Vorschau: Castiels Suche; Sam und Deans Jagd

"Es gab wirklich eine Menge cooler Ideen, die einige der Autoren hatten. Es gab eine Episode, wo sie wirklich einen Supermanfluch erfinden wollten, der sich darum drehte, dass jeder Schauspieler, der Superman spielte, am Ende getötet wurde. Und dann finden sie heraus, dass Tom Welling aus Smallville der nächste ist und sie ihn retten müssen. Ich fand, das wäre eine der lustigsten Ideen, die ich gehört hatte."

Jackson Stewarts Beitrag zu "Supernatural" war die Episone "Frontierland" in der 6. Staffel, wo Sam und Dean in der Zeit zurückreisten, um im Jahr 1861 Cowboy zu spielen. Die Folge wurde 2011 produziert, was mit der zehnten und letzten Staffel von "Smallville" zusammenfiel. Ein Crossover, das Tom Welling statt Supermann zeigte, während "Smallville" noch lief, hätte unmöglich gewirkt ... für jede andere Sendung als "Supernatural".

"Supernatural" ist eine der größten Mega-Serien, die je über den Äther kamen. Die Stars Jared Padalecki und Jensen Ackles spielten Sam und Dean, die in eine alternative Realität geschickt wurden ... wo jeder dachte, dass Sam und Dean Schauspieler namens Jared Padalecki und Jensen Ackles wären, die an einer Sendung namens "Supernatural" arbeiteten. Der für die Serie erfundene Gott schrieb eine Reihe von Taschenbuchromanen über die Abenteuer von Sam und Dean, die als das Winchester-Evangelium bekannt werden würden. Die 100. Folge zeigte die Jungen, wie sie einen Vorfall in einer reinen Mädchenschule untersuchen ... wo ein Musical vorbereitet wurde, das auf den Büchern über Sam und Dean basierte. Tom Welling als Schauspieler auftreten zu lassen, der Superman spielte, während "Smallville" noch gesendet wurde, wäre nicht das abgedrehteste gewesen, was "Supernatural" je getan hat und es wäre vermutlich ziemlich witzig gewesen.

Ebenfalls “Supernatural” Staffel 12 Update: Jensen Ackles, Jared Padalecki und “The Raid”

Jackson Stewart erzählte diese Geschichte des Crossovers, das es niemals gab, in einem Chat mit EW Radio. Während es ein Jammer ist, dass wir damals kein Crossover zwischen "Supernatural" und "Smallville" zu sehen bekamen, ist es nicht völlig unmöglich, dass wir eine Variante dieser Episode heute erleben könnten. Tom Welling gilt immer noch als Schauspieler, der Superman gespielt hat; er ist nur ein paar Jahre von der Rolle weg gewesen. Wenn das nicht klappen würde, könnte "Supernatural" vielleicht einfach Brandon Routh aus der Besetzung von "Legends of Tomorrow" oder Tyler Hoechlin borgen, wenn er das nächste Mal bei "Supergirl" auftaucht, um den Mann aus Stahl zu spielen. Es gab wirklich noch nicht genug Liveaction in "Green Arrows" oder "Flashes" oder "Supergirl" für Stephen Amell, Grant Gustin oder Melissa Benoist, um Superman vertreten zu können, aber wir können ja immer noch hoffen.

Schalten Sie donnerstags um 21 Uhr ET The CW ein, um zu sehen, was in der 12. Staffel von "Supernatural" als nächstes auf die Winchester-Jungen wartet.

Abonniere unsere Show Updates

Erhalte E-Mail-Benachrichtigungen, sobald neue Artikel auf “Supernatural” veröffentlicht werden.

35 Personen haben unseren Newsletter abonniert

Kommentar schreiben

😘 😍 😋 😂 😉 ☺ 😊 💋 ❤ 🤗 😐 😕 😒 😞 😟 😡 😢 😴